Standpunkt: MVZ-Gruppen bieten Chancen

Die Rolle investorenfinanzierter Medizinischer Versorgungszentren (MVZ) in der vertragsärztlichen Versorgung ist seit Jahren ein wiederkehrendes Thema in der deutschen Gesundheitspolitik. In der Diskussion werden die Vorteile von MVZ-Gruppen – sowohl allgemein, als auch investorenfinanziert – bislang kaum thematisiert. Dabei haben MVZ-Gruppen das Potential, die Herausforderungen in der ambulanten Versorgung besser zu bewältigen, als andere Praxisorganisationsformen.

 

Den Standpunkt unseres 1. stellvertretenden Vorsitzenden, Dr. med. Kaweh Schayan-Araghi finden Sie im Tagesspiegel Background Gesundheit und E-Health