BBMV gewinnt drei neue Mitglieder

BBMV Logo - Bundesverband der Betreiber medizinischer Versorgungszentren

Meine Radiologie, RAD-x und Sanoptis verstärken den BBMV e.V.

 

„Ein Jahr nach der Aufnahme unserer Arbeit, freuen wir uns, dass wir diesen April einen deutlichen Mitgliederzuwachs verzeichnen konnten. Mit Meine Radiologie, RAD-x und Sanoptis verstärken gleich drei Unternehmen den Bundesverband der Betreiber medizinischer Versorgungszentren (BBMV) e.V. und unser Ziel, einer hochwertigen, flächendeckenden medizinischen Versorgung.“, so der BBMV-Geschäftsführer Gernot Nahrung.

 

Meine Radiologie Holding (MRH) bietet als stark wachsende Gruppe Radiologen, Nuklearmedizinern und Strahlentherapeuten professionelle und maßgeschneiderte Nachfolgelösungen im deutschsprachigen Raum. Als ärztlich geführte Gruppe versteht die MRH die Bedürfnisse ihrer Mitarbeiter, Patienten und Zuweiser bestens. MRH investiert vorausschauend in die innovative Digitalisierung und Modernisierung ihrer Medizinischen Versorgungszentren, um sich auch in Zukunft als attraktiver Arbeitgeber zu etablieren sowie die bestmögliche medizinische Patientenversorgung zu ermöglichen.

 

RAD-x ist ein europäischer Betreiber medizinischer Einrichtungen mit Fokus auf diagnostischer Bildgebung im Rahmen eines partnerschaftlichen Führungsansatzes. Kernziel ist die nachhaltige Sicherstellung der medizinischen Versorgung mit dem Anspruch, den Patienten die bestmögliche Diagnostik durch technologische und organisatorische Exzellenz zu bieten und gleichzeitig einen Mehrwert für Mitarbeiter, Zuweiser und Kooperationspartner zu schaffen. RAD-x‘ übergeordnetes Anliegen ist es, jedem den Zugang zu optimaler Diagnostik – unabhängig von Ort und Zeit – zu ermöglichen.

 

 

Sanoptis ist ein Netzwerk führender Augenkliniken, -zentren und -praxen mit derzeit über 170 Standorten in Deutschland und der Schweiz. Sanoptis steht für Innovation, Partnerschaft und Nachhaltigkeit. Zusammen mit den ärztlichen Partnern in den Regionen wird das augenheilkundliche Leistungsspektrum kontinuierlich ausgebaut und weiterentwickelt, um den Patienten stets innovative und qualitativ hochwertige Leistungen anbieten zu können. Ein weiteres Grundprinzip von Sanoptis ist der föderalistische Ansatz: Die regionalen Hubs behalten auch nach ihrem Beitritt zum Sanoptis Netzwerk eine hohe Autonomie nicht nur in medizinischer, sondern auch in wirtschaftlicher Hinsicht, um dem Gedanken der regionalen und wohnortnahen Versorgung bestmöglich Rechnung zu tragen. Auf dieser Erfolgsbasis ist es Sanoptis gelungen, innerhalb weniger Jahre zu einem der grössten ophthalmologischen Player im deutschsprachigen Raum zu werden – mit paneuropäischen Wachstumsambitionen.